ZukunftsZentrum Gemeinsam mehr erreichen !

 

Hilfsfonds für sozial benachteiligte Familien und Kinder

Für Menschen in besonderen schwierigen Notsituationen haben wir einen Hilfsfonds eingerichtet, um in besonderen Notlagen schnell und unkompliziert zu helfen.


„Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man sich sehnt, dann gibt es auch kein Motiv, sich anzustrengen.“                                                                                                                              (Erich Fromm) 

„Für uns ist die soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Beeinträchtigungen zu einer Lebenseinstellung geworden.“ Diese Worte von Ehrenamtlichen und Mitarbeitern im Zukunftszentrum und im Stadtteiltreff tragen dazu bei, dass wir uns tagtäglich für die Bedürfnisse unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen mit vollem Einsatz und Elan engagieren.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, eine Chance zu geben. Wir finden, dass auch dieser Personenkreis es verdient hat.

 

Durch die vielen Erfahrungen entstand die Idee, einen Hilfsfonds einzurichten. Dieser Hilfsfonds soll dann einspringen, wenn es von anderer Seite keine finanzielle Unterstützung gibt, wie z. B.  für eine Mutter, mittleren Alters, die dringend eine neue Brille braucht, damit Sie im derzeitigen Praktikum gut bestehen kann. Leider zahlt weder die Krankenkasse noch das Jobcenter einen Anteil bzw. die Brille. Hier wollen wir als Hilfsfonds einspringen, um Ihr die Möglichkeit zu geben, sich im Praktikum gut zu zeigen, damit Sie langfristig einen sicheren Arbeitsplatz bekommt.

 

Der Hilfsfonds soll auch sozial schwachen Familien zu Verfügung stehen. Weihnachten steht vor der Tür. Für viele, sozial schwache Familien, ist diese Zeit, die Schlimmste des ganzen Jahres. Sie können sich oft keinen Weihnachtsbaum, ein schönes Essen, geschweige denn, Geschenke für die Kinder, leisten. Hier wollen wir helfen!

Denn Kinder sind unsere Zukunft! Und wenn Kindern die Visionen genommen werden, haben Sie kein Motiv, sich anzustrengen. Wir schaffen mit unserem Hilfsfonds wieder Visionen.

 

Alle, die sich täglich bei uns in den Begegnungsstätten einfinden, haben viel Schlimmes in ihrem Leben erlebt, angefangen von Gewalt in der Kindheit, über schwere Erkrankungen im Erwachsenenleben oder schwerem Unfall oder sind schon mit einem Handicap auf die Welt gekommen.

Wir sehen es in unserer täglichen Arbeit: Wenn man erst mal in Armut gelandet ist, ist es extrem schwierig, dort wieder alleine herauszukommen. Die allermeisten brauchen einfach Unterstützung.

 

Und haben diese Menschen es nicht auch verdient: Würde, Anerkennung und Wertschätzung zu erfahren?                                                   Wir finden schon!


Im Jahr 2019 haben wir es uns zum Ziel gesetzt, durch unseren Hilfsfonds, die ersten 150 Familien zu unterstützen, damit sie, wie auch andere Familien, ein schönes Weihnachtsfest feiern können und die Weihnachtszeit als die schönste Zeit im Jahr erlebt wird.

 

Wir wollen unterstützen! Und dafür brauchen wir Ihre Hilfe!


Wenn viele ein wenig geben, dann wird daraus auch eine stattliche Summe. Mit dieser Spenden-Aktion kann der Hilfsfonds starten und die ersten Familien können in diesem Jahr unterstützt werden.

Diese Familien werden es Ihnen danken. Da bin ich mir sehr, sehr sicher.

 

Als gemeinnützige Einrichtung dürfen wir Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung ausstellen.

 

Unser Spendenkonto lautet: DE04 2585 0110 0230 4472 60

Sparkasse Uelzen-Lüchow-Dannenberg

Verwendungszweck: Hilfsfonds

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung.